PREMIUM ZUGANG zu 4 300+ Arbeitsblättern für Kindergarten
HOLEN X

Förderung des Denkens bei Vorschulkindern

Filter

Die Entwicklung des Denkens hilft dem Kind, etwas über die Welt zu lernen, die Handlungen anderer zu analysieren, logische Ketten zu bilden und sein Wissen zu systematisieren. Im Alter von 1 bis 7 Jahren nimmt das Denken drei Entwicklungsstufen durch. Die Aufgabe der Erwachsenen besteht darin, in dieser Zeit ein Fundament zu legen, eine solide Basis für die Entwicklung wichtiger Fähigkeiten. Der einfachste Weg, das Interesse des Vorschulkindes zu wecken und seine Energie in eine nutzbringende Richtung zu lenken, besteht darin, den Unterricht für Kinder in ein interessantes Lernspiel zu verwandeln. Didaktische Spiele für die Entwicklung des Denkens bilden die Grundlage für die Beobachtung und den kreativen Ansatz zur Problemlösung.

Das Denken von Vorschulkindern - Entwicklungsstufen

Das Denken ist Teil der kognitiven Aktivität eines Kindes. Es spiegelt die Beziehung des Vorschulkindes zu verschiedenen Gegenständen, Situationen und Phänomenen wider. Wie die Persönlichkeitsbildung ist auch die Entwicklung des Denkens in drei Stufen unterteilt. Betrachten wir die Arten des Denkens und die Übungsblätter für Kindergarten zum Ausdrucken, die bei der Entwicklung wichtiger Fähigkeiten helfen.

Klar umsetzbares Denken

Die erste Phase der Denkentwicklung dauert von der Geburt bis zum Alter von 3 Jahren. In dieser Zeit lernt das Kind die Welt durch die Interaktion mit Spielzeug kennen. Es zerlegt die Gegenstände mit Interesse, versucht, sie umzuformen und ihre wichtigsten Eigenschaften zu erkennen. Nach dem 2. Lebensjahr entwickelt sich das Objekt-Handlungs-Denken. Die einfache Manipulation von Spielzeug verwandelt sich in Handlungen mit Objekten, wenn das Kleinkind beginnt, sie für den vorgesehenen Zweck zu verwenden.

Entwicklungs- und Lernspiele für Vorschulkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren:

In der frühen Phase des Denkens lernen Kinder durch Visualisierung, Gegenstände zu unterscheiden und mit ihnen zu arbeiten. Legen Sie dem Lernspiel für Kinder das Prinzip von Aktion und Ergebnis zugrunde. Dies trägt zur Entwicklung des assoziativen Denkens bei, das für das Lösen logischer Aufgaben notwendig ist.

Visuelles imaginatives Denken

Im Alter von 3-4 Jahren entwickelt das Kind ein visuelles imaginatives Denken, bei dem die einfache Interaktion mit Gegenständen durch die Interaktion mit Gestalten ergänzt wird. Das Kind ist in der Lage, Objekte aus dem Gedächtnis durch Modellieren oder Zeichnen zu reproduzieren. Das kreative Denken entwickelt sich in dieser Zeit besonders intensiv. Das Kind stellt unermüdlich Fragen, führt verschiedene Experimente durch und spielt mit Vergnügen logische Spiele. Die Lernspiele für Vorschulkinder und Arbeitsblätter für Kindergarten tragen dazu bei, das kreative Potenzial der kleinen Entdecker zu unterstützen.

Pädagogische Spiele für Kinder zur Förderung des kreativen Denkens:

Die Vorschulaufgaben zum Ausdrucken für Kinder der jüngeren Gruppe zielen auf die Entwicklung von Gedächtnis und Beobachtungsgabe ab. Während des Spiels denkt das Kind über Prozesse und Phänomene nach, wobei es nicht seine eigenen Erfahrungen, sondern Wissen aus gedruckten Arbeitsblättern für Vorschule oder aus Erzählungen der Eltern nutzt. Bieten Sie den Kindern im Rahmen des Lernspiels die Bilder an, um Unterschiede zu finden, die Farben zu lernen, gemeinsam die Geschichten zu erfinden und Assoziationen zu den Gegenständen herzustellen. Die Kinder, die während des Lernspiels ihr Potenzial ausschöpfen und phantasievolles Denken entwickeln konnten, wachsen zu unabhängigen und selbstbewussten Persönlichkeiten heran.

Verbales und logisches Denken

Im Alter von 5 bis 6 Jahren lernen die Kinder, Fakten zu vergleichen und Aufgaben logisch zu lösen. Didaktische Spiele in der mittleren Gruppe zielen darauf ab, die Beobachtungsgabe, das Gedächtnis und die Fähigkeit, nach Zusammenhängen zu suchen, zu entwickeln. Lernspiele für Kinder im Alter von 5 Jahren helfen dem Kind, eine Sprachreserve zu bilden, die notwendig ist, um seine Gedanken selbstbewusst und kompetent auszudrücken.

Didaktische Spiele in der Vorbereitungsgruppe:

Die Entwicklung der kreativen Fähigkeiten eines Kindes setzt die Mitwirkung von Eltern und Lehrern voraus. Die Erwachsenen helfen den Kindern, komplexe Probleme kreativ zu lösen, indem sie ihnen verschiedene Situationen vorspielen. Dies können didaktische Spiele mit den eigenen Händen unter Verwendung von Vorlagen für Handlettering, das Lernen von Zahlen oder Farben, sowie Auswendiglernen von Gedichten oder die Arbeit mit Bildern sein. Die oben genannten Übungen fördern das Denken von Kindern im Alter von 5 bis 6 Jahren und helfen bei der Anpassung in den Grundschulen.

Besonderheiten der Entwicklung des mathematischen Denkens

Mathematisches Denken hilft, kritisch über jede Situation nachzudenken. Das Gehirn des Kindes ist plastisch und beweglich, daher können Sie ab einem Alter von 1-2 Jahren Lernspiele für Kinder einführen, um Zahlen und einfache geometrische Formen zu lernen. Um das Interesse des Vorschulkindes an mathematischen Aufgaben zu wecken, verwenden Sie visuelle Vorschulübungen zum Ausdrucken mit faszinierenden Bildern. Plakate mit Gleichungen, Handlettering Vorlagen, Klettaufgaben und Live-Matheunterricht sind gut geeignet. Beziehen Sie die erlernten mathematischen Übungen auf reale Lebenssituationen, damit Ihr Vorschulkind den Lernstoff besser verstehen und begreifen kann.

Lernspiele für Kinder zur Förderung des mathematischen Denkens:

Kindergärtner/innen wissen, wie sie das Gedächtnis verbessern und das logische Denken von Vorschulkindern fördern können. Eine unschätzbare Hilfe sind in diesem Fall Vorschulübungen zum Ausdrucken, die die Entwicklung analytischer Fähigkeiten fördern. Pädagogische Spiele wirken in diesem Fall genauso, wie ein guter Lehrer und Erzieher. Das Vorschulkind merkt gar nicht, wie es im Laufe des Spiels seinen Sprachschatz erweitern, die Zahlen lernen und sein Gedächtnis und seine Vorstellungskraft entwickeln kann.

Wie man das Denken eines Kindes mit didaktischen Spielen entwickelt

Didaktische Spiele in der älteren Gruppe sind in Aktivitäten mit Vorschulübungen zum Ausdrucken, Spiele mit Gegenständen und verbale Aufgaben unterteilt. Jedes Lernspiel enthält Vorschulübungen zum Ausdrucken, die auf die Bildung und geistige Entwicklung der Kinder ausgerichtet sind. In einem frühen Alter wird das Kind vom Spiel selbst angezogen, aber mit der Zeit zeigt es ein Interesse am Lernen und macht die ersten selbstbewussten Schritte, um unabhängig zu arbeiten.

Grundlegende Übungen für die Entwicklung des Denkens:

  1. Aufgaben zur Entwicklung des Gedächtnisses. Dazu gehören Lernspiele, bei denen sich die Kinder einzelne Elemente von Bildern oder deren Reihenfolge einprägen sollen.
  2. Aufgaben für die Aufmerksamkeit. Suche nach ähnlichen Details und Unterschieden in den Bildern.
  3. Logische Aufgaben. Vergleich von Objekten, Suche nach fehlenden Teilen, Erkennen von bestimmten Mustern und Schablonen.
  4. Lernspiele für Kinder zur Entwicklung analytischer Fähigkeiten. Suche nach zusätzlichen Teilen in Bildern, Erkennen von Ungereimtheiten in Aufgaben, Aufbau einer Handlungskette beim Lösen mathematischer Aufgaben.

Didaktische Spiele haben Regeln, die die Interaktion zwischen dem Kind und dem Erwachsenen regeln. Aufgrund der Besonderheiten der psychologischen Entwicklung sind Kinder im Alter von bis zu 3 Jahren noch nicht in der Lage, lange Zeit selbständig zu spielen. Die Erwachsenen können die Vorschulübungen kostenlos ausdrucken und am Spiel selbst teilnehmen, indem sie dem Kind auf den richtigen Weg zur Lösung der Aufgabe hinweisen und es für seinen Einfallsreichtum loben. Im Alter von 4 Jahren ist das Kind in der Lage, die einfachsten Aufgaben selbständig zu lösen, indem es die wichtigen Punkte hervorhebt und logische Ketten aufbaut. Es ist notwendig, regelmäßig mit didaktischen Spielen zu lernen und dabei nicht zu vergessen, die Art der Tätigkeit zu ändern, damit das Vorschulkind nicht das Interesse am Lernen verliert.

Beliebte Lernspiele für Kinder zur Förderung des Denkens

Die Lernspiele zur Förderung des Denkens von Vorschulkindern sind je nach Thema und Unterrichtsform in thematische Kategorien unterteilt. Ein umfangreicher Katalog von Vorschulaufgaben zum Ausdrucken schafft völlige Freiheit bei der Auswahl. Das Kind kann ohne den Zwang der Erwachsenen seine Lieblingsspiele spielen, neues Material lernen und kognitive Aktivität zeigen. Übungsblätter für Kindergarten zum Ausdrucken, Hefte mit mathematischen Übungen, Blätter mit Kopiervorlagen für Schreibtraining werden von hellen und klaren Bildern begleitet.

Didaktische Spiele für die Entwicklung des Denkens:

Der Einsatz von Vorschulübungen zum Ausdrucken im Unterricht fördert die Entwicklung von Logik, eine ganzheitliche Wahrnehmung der Welt, die Fähigkeit, Objekte zu klassifizieren und Strukturen in ihnen zu erkennen. Kinder mit entwickelten Denkfähigkeiten finden es einfacher, komplexe Aufgaben zu lösen. Sie fühlen sich unter Gleichaltrigen wohl, haben keine Angst, im Unterricht aktiv zu werden und erbringen gute schulische Leistungen.

1 2 3 4 5